Konzept und Organigramm

Unser Konzept

Grundsätzliches

Das „Café International“ ist ein Begegnungsort für Menschen aller Sprachen und Religionen und richtet sich an Teilnehmende mit oder ohne Migrationshintergrund und aus unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft. Es steht allen Menschen offen. Ein interkultureller Austausch findet statt.

Ziele

Der Ort dient dazu, Kontakte zwischen MigrantInnen und SchweizerInnen oder andern Deutschsprechenden herzustellen und zu fördern. Durch gegenseitiges Kennenlernen können Vorurteile und Ängste abgebaut werden. Ein Gefühl von Heimat und Wohlbefinden kann entstehen.

Die Treffen finden in ungezwungener und lockerer Atmosphäre statt. Die sprachliche, soziale und kulturelle Integration von MigrantInnen wird gefördert. Deutschkenntnisse können trainiert und gefestigt und die Sprachkompetenz verbessert werden. Das „Café International“ richtet sich ebenfalls an Menschen, die kaum oder sehr wenig Gelegenheit haben, sich auf Deutsch auszudrücken und bereits vorhandene Kenntnisse anzuwenden. Eine Vernetzung von MigrantInnen und SchweizerInnen wird möglich.

Inhalte

Der Austausch findet auf Deutsch statt.
Eine zentrale Rolle spielt der Einbezug von gewünschten Themen und Anliegen der Teilnehmenden.
Die Bearbeitung von alltags-und praxisbezogenen Themen tragen zu einer niederschwelligen Bildung bei.

Mögliche Themen:

  • Schulsystem, Berufsbildung, Weiterbildung
  • Gesundheitsversorgung
  • Sitten und Bräuche, Gewohnheiten
  • Altersfragen
  • Fest-und Feiertage
  • Kulturelle Angebote (Kino, Theater, Museum, Veranstaltungen)
  • Staatskundliche Themen
  • Spezifische Anliegen Arbon

Das „Café International“ ist kein Deutschkurs, konkurrenziert diesen nicht, sondern ist als Ergänzung zu verstehen.

Organisation und Leitung

Organisation: Verein „Café International“

Leitung: Vorstand Verein „Café International“. Er ist auch Teil des Teams.

Ein Team von verschiedenen Personen (MigrantInnen und SchweizerInnen) plant, organisiert und leitet die Anlässe. Pro Anlass ist eine Person des Teams für die Leitung  verantwortlich. Sie macht die Vor-und Nachbereitung und moderiert den Anlass. Eine zweite Person unterstützt die Leitung (je nach Anzahl der Teilnehmenden weitere). Bei Bedarf werden Fachpersonen beigezogen. Der Vorstand und das Team arbeiten unentgeltlich.

Angebot

Das „Café International“ findet jeden Dienstagnachmittag von 14.00-16.00 Uhr im Coop Restaurant “Novaseta“, St. Gallerstrasse 17, 9320 Arbon statt. Während den Schulferien und an Feiertagen fällt der Anlass aus. Die Teilnahme erfolgt ohne Anmeldung. Ein regelmässiger Besuch ist nicht erforderlich. Das Angebot kann bei Bedarf ausgebaut oder verändert werden.

Finanzierung

Das „Café International“ finanziert sich aus Beiträgen von Sponsoren, GönnerInnen, SympathisantInnen, Spenden und der öffentlichen Hand.

 

Organigramm

organigramm